Beim Dark-Alternative Treffen Nordhessen geht es vor allem um eines:
Wir wollen mit Gleichgesinnten feiern, tanzen, musizieren und Spaß haben. Deshalb steht im Mittelpunkt das große Feuer und das Musikzelt. An den Ständen wird mit Grillgut und Getränken zu fairen Preisen für euer leibliches Wohl gesorgt – an die Vegetarier unter uns wird natürlich auch gedacht.

Um das Feuer herum, sowie an manch anderer Stelle gibt es Sitzgelegenheiten. Das Feiergelände lädt jedoch auch dazu ein, sich eine Decke mitzubringen, um sich niederzulassen, wo es einem Jeden gefällt.

Zwischen den beiden Türmen darf unter einem riesigen Fallschirm getanzt werden, für ausreichend Beschallung sorgt unser Resident DJ und wechselnde Gast-DJs mit einem Querschnitt durch alle „schwarzen“ Genres.

Für extrovertierte Seelen findet am Rande des Feiertrubels traditionell ein semiprofessionelles Fotoshooting statt. Wer Lust hat, kann sich gern an einem vorbereiteten Set mit Durchlichtschirmen und allem, was dazu gehört, ablichten lassen. Die Bilder werden im Anschluss an das BBQ auf der Website und aufFacebook präsentiert und auf Anfrage per Email versendet.

Wer einem besonderen Erlebnis beiwohnen möchte, dem seien die Events in der kleinen Drachenhöhle (kleiner, ehemaliger Fluchtstollen) ans Herz gelegt. Nur spärlich von Grabkerzen beleuchtet, akustisch von der Außenwelt abgeschlossen und mit Strohballen ausgestattet dürft ihr wechselnden Klangereignissen lauschen. Dies können nervenaufreibende Hörspiele aber auch Dark-Ambient Klangwelten sein.

Bringt eure Instrumente und/oder eure Stimme mit! Im Musikzelt stehen Trommeln und eine Gesangsanlage zum jammen und gemeinsamen musizieren bereit – Es mischen sich auch immer wieder Künstler aus der Szene unter. Am Rande finden hin- und wieder auch Schwarz-kulturelle Programmpunkte wie Lesungen oder Ausstellungen statt.